white

Was ist ein U-Wert

 

Der Wärmedurchgangskoeffizient in der Bauphysik U (auch Wärmedämmwert, U-Wert, früher k-Wert). Er gibt die Leistung (also die Energiemenge pro Zeiteinheit) an, die durch eine Fläche von 1 m² fließt, wenn sich die beidseitig anliegenden Lufttemperaturen stationär um 1 K unterscheiden. Seine Maßeinheit ist daher W/(m²•K) (Watt pro Quadratmeter und Kelvin).

 

• Je kleiner der Wärmedurchgangskoeffizient, desto besser ist die Wärmedämmeigenschaft des Fensters.

 

Im Fensterbau werden vornehmlich drei U-Werte verwendet:

 

Uf (f steht für Rahmen eng. frame) gibt den U-Wert des Rahmenmaterials an.

 

Ug (g steht für Glas) gibt den U-Wert der Isolierglaseinheit an

 

Uw (w steht für Gesamtfenster eng. Window) gibt den U-Wert des gesamten Fensters an.